Das Relevanz-Sechseck

01.11.2021 – Alle reden von „Relevanz“ – umso wichtiger, diese zu definieren. Folgende sechs Parameter für die Relevanz eines Themas ergeben sich aus Gründen, aus denen Menschen Medien bzw. Unterhaltungsmedien nutzen: 1. Unterhaltungswert, ein gutes Gefühl, Spaß, ein Lächeln. Das Erlangen eines guten Gefühls, das Verlängern guter Laune und das Beseitigen schlechter Gefühle sind die Hauptmotivation, einen Unterhaltungs-Radiosender zu nutzen. Macht dieser Inhalt also Spaß, verschafft er ein gutes Gefühl oder…

Tricks für mehr Hörer on air

03.10.2021 – Menschen interessieren sich für Menschen!Hörer am Telefon – echte Hörer wohlgemerkt keine gefakten – machen jede Show lebendiger, authentischer, schaffen Regionalität und können aus einem Durchschnitts-Break einen bemerkenswerten Break machen. Doch wie bekommt man Hörer ans Telefon und on Air? Mit dem Prinzip „Sowas kommt von Sowas“. Wann rufen Hörer an? bei emotionalen Aufregern bei klaren Statements, bei einfachen, klaren Fragen. Und bei ein, zwei Tricks… aber dazu weiter…

Die optimale Ansprechhaltung

02.09.2021 – Moderieren heißt, so zu sprechen, wie die (Mehrheit der) Menschen, die einem zuhören. Z.B. wie mit der Kollegin am Schreibtisch nebenan: in einem „normalen“ Tempo und einer angenehmen Sprechlautstärke. Tempo, Lautstärke und Ansprechhaltung hört man aber leider gerne auch mal in extremen Ausprägungen… Zu laut und zu schnell ist oft ein Problem bei CHR oder Urban CHR Formaten. Eine zu alt klingende, „tantige“, „trutschige“ Ansprache dagegen kommt leider oft…

Verneinungen verwirren unser Gehirn

01.08.2021 – Sicher kennst du den Klassiker: „denke nicht an einen rosa Elefanten“… was hast du nun im Kopf? Einen rosa Elefanten! Achte mal auf die Schlagzeilen in der Boulevardpresse – nur ganz selten werden Artikel mit Sätzen betitelt, die die Worte „nicht“ oder „kein“ beinhalten! Das menschliche Gehirn ist auf das „Ja“ programmiert. Negationen können vom menschlichen Gehirn nur über Umwege verarbeitet werden. Unser Gehirn braucht also beim Verarbeiten länger, wenn…

Schreiben fürs Sprechen

06.07.2021 – Einen schönen Text zu schreiben und eine Radio-Moderation vorzubereiten sind zwei ganz unterschiedliche Dinge. Zum Texten fürs Sprechen gibt es achtstündige Seminare, die eigentlich zu umfangreich für diese kleine Radiowoche-Kolumne sind… die wichtigsten Tricks und häufigsten Fehler möchte ich hier kurz zusammenfassen: Ein schöner Text fürs Lesen darf aus langen Sätzen bzw. Relativsätzen gebildet sein, Fremdworte enthalten oder mit verschiedensten Synonymen arbeiten. Schöne Texte arbeiten mit dem Präteritum statt…

Fehlerfreies Deutsch…

02.06.2021 – …ist heute in allen Mediengattungen Mangelware… einige Tageszeitungen kriegen es zwar noch hin, in den Online-Medien „verrutscht“ aber öfter mal etwas und natürlich wird auch in Radio und TV nicht immer grammatikalisch korrektes bzw. fehlerfreies Deutsch gesprochen. Dass die häufigsten sprachlichen Fehler mit Nachlässigkeit zu tun haben und nicht mit Unwissen, will ich hier einfach mal unterstellen. Deshalb hier die Top 3 Fehler in Moderationen, Texten und Nachrichten, die dir ab…

Was macht einen guten Moderator aus?

01.05.2021 – Diese Frage habe ich kürzlich drei namhaften Kollegen für mein neues Buch (“Das Moderationshandbuch“) gestellt… Antwort: „puuh, die Frage kommt so simpel daher… aber wenn man drüber nachdenkt, ist die Definition dann doch ganz schön umfangreich…“ Ich versuche mich mal an einer Definition… Ein guter Moderator, eine gute Moderatorin hat in jedem Fall dieses „gewisse Etwas“ – diese Art von Präsenz am Mikrofon, eine Stimme, die den Raum ausfüllt.…

Corona Showprep

01.04.2021 – Mir dröhnen die Ohren vor lauter „Mittagspausen-Moderationen“, ebenso wie von den Begriffen „Home Office“ und „Feierabend“. Klar „Home Office“, „die Mittagspause“ und „endlich den Computer runterfahren und Feierabend machen“ sind relevante Befindlichkeiten, die eine Menge Menschen derzeit betreffen und abholen und damit deren Leben spiegeln. Das wiederum entspricht dem „Prinzip des Mirroring“ und dieses kann eingesetzt werden, um dem Gegenüber – in unserem Falle dem Hörer – Empathie und…

Die 3 Problemzonen

01.03.2021 – Wenn Sie dabei an kleine Probleme durch Pandemie-bedingtes Übergewicht oder durch die Schwerkraft verursachte Schönheitsfehler denken… Uups. Erste Falle. Klassisches „Reinschwurbeln“ und Rezipienten auf eine falsche Fährte schicken. Es soll ja um Radiobreaks gehen und nicht um Übergewicht… Also nochmal neuer Anfang: Die 3 Problemzonen eines Radio-BreaksDie ersten fünf bis acht Sekunden einer Moderation entscheiden über den Erfolg des folgenden Breaks. Der Einstieg ist also „Problemzone Nummer 1“. Je jünger…

Lockdown-Learnings, Part II

01.02.2021 – Radio könnte wieder DER Lockdown-Gewinner sein! Das legen die Online-Nutzungskurven nahe, die fast genauso stark sind, wie die während des ersten Lockdowns. Das Geheimnis des Radios, die 1:1-Kommunikation von Moderator zu Hörer, das Gefühl, dass der Mensch im Radio nur mit „mir“ spricht (gute Moderatoren zeichnen sich dadurch aus, dass sie genau dies erzeugen können!), macht das Radio auch in diesem Winter zu DEM „sozialen Kontakt“, der gerne genutzt wird,…